Login   Disclaimer   Home
KANZLEIPORTRAIT
TÄTIGKEITSGEBIETE
TEAM
KONTAKT
GALERIE
 
 
Dr. Philipp Perren
Jahrgang: 1958
Nationalität: Schweiz
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch (Grundkenntnisse)
E-Mail: Kontakt

Akademischer Hintergrund

Dr. Philipp Perren absolvierte in den Jahren 1977 bis 1983 ein Studium als Maschineningenieur an der ETH Zürich (dipl. masch. ing. ETH) mit verschiedenen Praktika im In- und Ausland. 1986 beendete er zudem das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität St. Gallen mit dem Erwerb des Lizenziats. Im Jahre 1994 doktorierte er zum Thema «Haftpflichtprobleme bei Weltraumtätigkeit unter besonderer Berücksichtigung des Produktehaftpflichtrisikos».

Berufliche Tätigkeiten

Im Zeitraum zwischen 1986 bis 1989 war Dr. Philipp Perren neben der Tätigkeit für die Dissertation als Ingenieur bei Contraves in Zürich in der Forschung und Entwicklung tätig. Parallel dazu erwarb er das Berufspilotenbrevet. In den Jahren 1989 bis 1991 folgte eine Teilzeittätigkeit als beratender Jurist und Pilot. Seit 1991 ist Dr. Philipp Perren als Jurist bei Nobel & Hug tätig, wo er insbesondere Mandate mit technischem Bezug sowie Mandate aus folgenden Bereichen betreut: Luftfahrt, Haftpflicht- und Versicherungsfragen, Gesellschaftsrecht, Erbrecht einschliesslich Nachfolgeplanung, Patentstreitigkeiten. 1996 erwarb er die Zulassung als Rechtsanwalt im Kanton Zürich. Im Jahre 2000 folgte eine fünfmonatige Tätigkeit in New York in einer der führenden Anwaltskanzleien, insbesondere auf dem Gebiet des Luftrechts. Seit 1. Januar 2001 ist Dr. Philipp Perren Partner der Anwaltskanzlei Nobel & Hug.

Seit 1993 ist Dr. Philipp Perren Präsident zuerst der FLUSIKO (Flugsicherungs- Kommission), dann seit 1997 der neu ins Leben gerufenen SIKO (Sicherheitskommission) des Aero Clubs der Schweiz.


Bevorzugte Tätigkeitsgebiete

Luftrecht, Haftpflichtrecht (inklusive Produktehaftpflicht),Versicherungsrecht, Vertragsrecht, Nachfolgeplanung, Patentstreitigkeiten.

Verwaltungsratsmandate

  • Air Zermatt AG, Zermatt
  • Corvatsch-Bahnen, Sils-Maria
  • Spectro Oil, Kaiseraugst

Publikationen

  • Neue Entwicklungen im Luftfahrt-Haftungsrecht Vom Warschauer Abkommen zum Montreal Übereinkommen (2005, Schulthess Verlag, Internationales Zivilprozess- und Verfahrensrecht V; Herausgeber Karl Spühler)
  • Laws Controlling Corruption - Switzerland, in: Controlling Bribery and Corruption in International Business, London (1999), S. 71 ff.
  • Haftpflichtprobleme bei Weltraumtätigkeit unter besonderer Berücksichtigung des Produktehaftpflichtrisikos, Bamberg (1994)