Login   Disclaimer   Home
KANZLEIPORTRAIT
TÄTIGKEITSGEBIETE
TEAM
KONTAKT
GALERIE
 
 
Markus Kaempf
Jahrgang: 1972
Nationalität: Deutschland
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch
E-Mail: Kontakt

Akademischer Hintergrund

Markus Kaempf studierte an den Universitäten Genf und Freiburg im Breisgau Rechtswissenschaften. Er schloss das Studium mit der Ersten juristischen Staatsprüfung (äquivalent zum Lizenziat) im Jahr 1998 als deutscher Jurist ab.

Von 2002 bis 2007 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht der Universität St. Gallen HSG (Prof. Dr. Dr. h.c. Carl Baudenbacher). Im Rahmen seiner Tätigkeit publizierte er im Bereich des Immaterialgüter- und Lauterkeitsrechts, beriet deutsche und schweizerische Unternehmen in Rechtsfragen und wirkte an der Verfassung von zahlreichen Rechtsgutachten mit. 2003 nahm er am Program of Instruction for Lawyers an der Harvard Law School teil.

Markus Kaempf ist seit 2007 Lehrbeauftragter für Immaterialgüterrecht und für Wirtschaftsrecht an der Universität St. Gallen. Im Rahmen des Dozentenaustausches der Universität St. Gallen unterrichtete er im Herbst 2011 Europäisches Wettbewerbsrecht als Gastdozent an der Universität Instituto de Ensino e Pesquisa in São Paulo (Brasilien).


Berufliche Tätigkeiten

Von 1998 bis 2001 ging er einer Teilzeitbeschäftigung in einer Anwaltskanzlei in Deutschland nach. Er absolvierte zudem in dieser Zeit ein zweijähriges Rechtsreferendariat am Oberlandesgericht Karlsruhe (Deutschland), während dessen er unter anderem Urteile in Zivil- und Verwaltungsrechtssachen redigierte. Im Herbst 2001 schloss er das Referendariat mit der Zweiten juristischen Staatsprüfung (äquivalent zur Anwaltsprüfung) ab.

Seit April 2007 arbeitet Markus Kaempf für die Kanzlei Nobel & Hug. Er ist ins Anwaltsregister des Kantons Zürich eingetragen und an allen schweizerischen Gerichten zugelassen. Er ist zudem Mitglied der Rechtsanwaltskammer München und kann Parteien in der Bundesrepublik Deutschland vor allen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten als Rechtsanwalt vertreten.


Bevorzugte Tätigkeitsgebiete

Wettbewerbs-, Lauterkeits- und Immaterialgüterrecht, Öffentliches Wirtschaftsrecht, Kapitalmarktrecht, Gesellschaftsrecht, EU-Recht, Deutsches Zivilrecht, Wirtschaftsstrafrecht.

Publikationen

  • Das Merkmal der Unterscheidungskraft bei zusammengesetzten Marken im Recht der Gemeinschaftsmarke, European Law Reporter 2003, 58-63.
  • Die Rechtsprechung der Europäischen Gerichtshöfe zum Immaterialgüterrecht und ihre Relevanz für die Rechtsanwendung in der Schweiz, in: Astrid Epiney/Sarah Theuerkauf/Florence Rivière (Hrsg.), Schweizerisches Jahrbuch für Europarecht 2003, Bern: Stämpfli Verlag, Schulthess 2004, 275-302, gemeinsam mit Prof. Dr. Carl Baudenbacher.
  • Die massgeblichen Verkehrskreise bei der Verfallserklärung einer Marke, European Law Reporter 2004, 365-369.
  • The International Criminal Court – a Toothless Tiger or Efficient Tool to Combat International Terrorism?, in: Juchli, Philipp / Würmli, Marcel (Hrsg.), Auswirkungen des Terrorismus auf Recht, Wirtschaft und Gesellschaft, Schriften der Assistierenden der Universität St. Gallen (HSG), Bd. 1, Bern 2006, gemeinsam mit Constanze Semmelmann und Moritz Am Ende.
  • Aktuelle Entwicklungen in der Gemeinschaftsrechtsprechung zum Immaterialgüterrecht und ihre Relevanz für die Schweiz, in: Astrid Epiney, Andrea Egbuna-Joss, Markus Wyssling (Hrsg.), Schweizerisches Jahrbuch des Europarechts 2005/2006, 235-283 (Bern: Stämpfli Verlag, Zürich: Schulthess 2006), gemeinsam mit Prof. Dr. Carl Baudenbacher.
  • Ambush-Marketing: Unlauteres Schmarotzertum oder legitime Werbestrategie?, in: Philipp Juchli/Marcel Würmli (Hrsg.), Sport zwischen Recht, Wirtschaftlichkeit und Kultur, Schriften der Assistierenden der Universität St. Gallen (HSG), Bd. 2, Bern 2007, 221 ff., gemeinsam mit Moritz Am Ende.
  • Die neue Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste, EuZ 2008, 58-68, gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Nobel.
  • Aktuelle Entwicklungen in der Gemeinschaftsrechtsprechung zum Immaterialgüterrecht, in: Astrid Epiney/Tamara Civitella (Hrsg.), Schweizerisches Jahrbuch für Europarecht 2007/2008, Bern: Stämpfli Verlag, Schulthess 2008, 203-226, gemeinsam mit Philipp Speitler.
  • Gesellschaftsrecht – Rechtsentwicklung in der EG im Jahr 2008, in: Wirtschaftsrecht, Schweiz - EG. Überblick und Kommentar 2008/09, Zürich/St.Gallen: Dike Verlag, 2009, 33-48.
  • Aktuelle Entwicklungen im Europäischen Gesellschaftsrecht, in: Astrid Epiney/Nina Gammenthaler (Hrsg.), Schweizerisches Jahrbuch für Europarecht 2008/2009, Bern: Stämpfli Verlag, Schulthess 2009, 127-149, gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Nobel.
  • Aktuelle Entwicklungen in der Gemeinschaftsrechtsprechung zum Immaterialgüterrecht, in: Astrid Epiney/Nina Gammenthaler (Hrsg.), Schweizerisches Jahrbuch für Europarecht 2008/2009, Bern: Stämpfli Verlag, Schulthess 2009, 151-176, gemeinsam mit Philipp Speitler.
  • Gesellschaftsrecht – Rechtsentwicklungen EU und Kommentar, in: Wirtschaftsrecht, Schweiz - EU. Überblick und Kommentar 2009/10, Zürich/St.Gallen: Dike Verlag 2010, 57-76.
  • Aktuelle Entwicklungen im Europäischen Gesellschaftsrecht, in: Astrid Epiney/Nina Gammenthaler (Hrsg.), Schweizerisches Jahrbuch für Europarecht 2009/2010, Bern: Stämpfli Verlag, Zürich: Schulthess 2010, 167-184, gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Nobel.
  • Aktuelle Entwicklungen in der Unionsrechtsprechung zum Immaterialgüterrecht, in: Astrid Epiney/Tobias Fasnacht (Hrsg.), Schweizerisches Jahrbuch für Europarecht 2009/2010, Bern: Stämpfli Verlag, Zürich: Schulthess 2010, 185-204, gemeinsam mit Stefan Bürge.
  • Gesellschaftsrecht – Rechtsentwicklungen EU und Kommentar, in: Andreas Kellerhals/Tobias Baumgartner (Hrsg.), Wirtschaftsrecht, Schweiz - EU. Überblick und Kommentar 2010/11, Zürich/St.Gallen: Dike Verlag 2011, 51-70, gemeinsam mit Bertrand G. Schott.
  • Aktuelle Entwicklungen im Europäischen Gesellschaftsrecht, in: Astrid Epiney/Tobias Fasnacht (Hrsg.), Schweizerisches Jahrbuch für Europarecht 2010/2011, Bern: Stämpfli Verlag, Schulthess 2011, 149-169, gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Nobel.
  • Aktuelle Entwicklungen in der Unionsrechtsprechung zum Immaterialgüterrecht, in: Astrid Epiney/Tobias Fasnacht (Hrsg.), Schweizerisches Jahrbuch für Europarecht 2010/2011, Bern: Stämpfli Verlag, Schulthess 2011, 171-191, gemeinsam mit Raoul Dias und Matthias Rey.
  • Gesellschaftsrecht – Rechtsentwicklungen EU und Kommentar, in: Andreas Kellerhals/Tobias Baumgartner (Hrsg.), Überblick und Kommentar 2011/12, Zürich/St.Gallen: Dike Verlag, 2012, 55-78, gemeinsam mit Bertrand G. Schott.
  • Aktuelle Entwicklungen im Europäischen Gesellschaftsrecht, in: Astrid Epiney/Tobias Fasnacht (Hrsg.), Schweizerisches Jahrbuch für Europarecht 2011/2012, Bern: Stämpfli Verlag, Zürich: Schulthess 2012, 131-153, gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Nobel.
  • Aktuelle Entwicklungen in der Unionsrechtsprechung zum Immaterialgüterrecht, in: Astrid Epiney/Tobias Fasnacht (Hrsg.), Schweizerisches Jahrbuch für Europarecht 2011/2012, Bern: Stämpfli Verlag, Zürich: Schulthess 2012, 155-181, gemeinsam mit Stefan Bürge.
  • Regulation and Consolidation of European Markets and Exchanges, in: Financial Markets and Exchanges Law, ed. by Michael Blair et al., 2nd edition, Oxford University Press,Oxford 2012, 411-446 (Chapter 14), co-authored with Professor Dr. Peter Nobel.
  • Gesellschaftsrecht – Rechtsentwicklungen EU und Kommentar, in: Andreas Kellerhals/Tobias Baumgartner (Hrsg.), Wirtschaftsrecht, Schweiz - EU. Überblick und Kommentar 2012/13, Zürich/St.Gallen: Dike Verlag 2013, 57-80, gemeinsam mit Bertrand G. Schott.
  • Aktuelle Entwicklungen im Europäischen Gesellschaftsrecht, in: Astrid Epiney/Stefan Diezig (Hrsg.), Schweizerisches Jahrbuch für Europarecht 2012/2013, Bern: Stämpfli Verlag, Zürich: Schulthess 2013, 113-138, gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Nobel.
  • Gesellschaftsrecht – Rechtsentwicklungen EU und Kommentar, in: Andreas Kellerhals/Tobias Baumgartner (Hrsg.), Wirtschaftsrecht, Schweiz - EU. Überblick und Kommentar 2013/14, Zürich/St.Gallen: Dike Verlag 2014, 53–78, gemeinsam mit Bertrand G. Schott
  • Aktuelle Entwicklungen im Europäischen Gesellschaftsrecht, in: Astrid Epiney/Stefan Diezig (Hrsg.), Schweizerisches Jahrbuch für Europarecht 2013/2014, Bern: Stämpfli Verlag/Zürich: Schulthess 2014, 135–168, gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Nobel
  • Aktuelle Entwicklungen in der Unionsrechtsprechung zum Immaterialgüterrecht, in: Astrid Epiney/Stefan Diezig (Hrsg.), Schweizerisches Jahrbuch für Europarecht 2013/2014, Bern: Stämpfli Verlag/Zürich: Schulthess 2014, 223–253, gemeinsam mit Stefan Bürge
  • Gesellschaftsrecht – Rechtsentwicklungen EU und Kommentar, in: Andreas Kellerhals/Tobias Baumgartner (Hrsg.), Wirtschaftsrecht, Schweiz - EU. Überblick und Kommentar 2014/15, Zürich/St.Gallen: Dike Verlag 2015, 53–76, gemeinsam mit Bertrand G. Schott
  • Aktuelle Entwicklungen im Europäischen Gesellschaftsrecht, in: Astrid Epiney/Markus Kern/Lena Hehemann (Hrsg.), Schweizerisches Jahrbuch für Europarecht 2014/2015, Bern: Stämpfli Verlag/Zürich: Schulthess 2015, 133–158, gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Nobel