Login   Disclaimer   Home
KANZLEIPORTRAIT
TÄTIGKEITSGEBIETE
TEAM
KONTAKT
GALERIE
 
 
Dr. Florian Schmidt-Gabain
Jahrgang: 1982
Nationalität: Schweiz
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch
E-Mail: Kontakt

Akademischer Hintergrund

Dr. Florian Schmidt-Gabain studierte an der Universität Zürich Rechtswissenschaften und schloss das Studium 2006 mit dem Lizenziat ab. Parallel zum Studium der Rechtswissenschaften absolvierte er die Veranstaltungen des zweijährigen Grundstudiums in Kunstgeschichte. Von 2006 bis 2009 war er Doktorats-Stipendiat der Europäischen Union (Marie Curie-Programm) und forschte je ein Jahr an der London School of Economics and Political Sciences, dem Istituto Italiano di Scienze Umane (Florenz) und der Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales (Paris). Er promovierte 2011 mit einer Dissertation zum Thema „Die Seelen der Gesetze – Eine Untersuchung über Zweckbestimmungen in den Gesetzen Frankreichs, Deutschlands und der Schweiz vom 18. Jahrhundert bis heute“.

Seit 2014 ist Dr. Florian Schmidt-Gabain Lehrbeauftragter der Universität Basel für das Fach „Kunstrecht“.

Seit 2011 ist Dr. Florian Schmidt-Gabain zudem Dozent des Moduls „Art Law“ im Rahmen des Executive Master in Art Market Studies (EMAMS) an der Universität Zürich.

Seit 2006 ist Dr. Florian Schmidt-Gabain Lehrbeauftragter der Universität Zürich für das Fach „Kunst und Recht“.

Von 2005 bis 2007 war Dr. Florian Schmidt-Gabain wissenschaftlicher Assistent an den Lehrstühlen für Römisches Recht und Privatrecht von Prof. Dr. Marie Theres Fögen und Prof. Dr. Wolfgang Ernst (beide Zürich).


Berufliche Tätigkeiten

Dr. Florian Schmidt-Gabain trat im Jahre 2010 in die Kanzlei Nobel & Hug ein und erwarb das Anwaltspatent im Jahre 2012.

Von 2009 bis 2010 arbeitete er für ein Auktionshaus in Paris.


Bevorzugte Tätigkeitsgebiete

Kunstrecht, Immaterialgüterrecht (insbesondere Urheberrecht), Vertragsrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Gesellschaftsrecht.

Publikationen

  • Museen in Gefahr, Gastkommentar, in: NZZ vom 4. März 2016
  • Kommentierung zu Art. 69 BV [Kultur], in: Bernhard Waldmann/, Eva Maria Belser/A, Astrid Epiney, Bundesverfassung [Basler Kommentar], Basel 2015.
  • Social Media und Inhalte (Buchkapitel), in: Oliver Staffelbach/Claudia Keller (Hg.), Social Media und Recht für Unternehmen, Zürich 2015, S. 43 - 101.
  • Die Stiftung: Typische Gestaltungen in der Schweiz, in: Handelskammer Deutschland-Schweiz (Hg.), Erbschaftsratgeber Deutschland-Schweiz, Zürich 2014, 204-212.
  • Die Seelen der Gesetze – Eine Untersuchung über Zweckbestimmungen in den Gesetzen Frankreichs, Deutschlands und der Schweiz vom 18. Jahrhundert bis heute, Basel/Baden-Baden 2014.
  • Kulturgütertransfer (Buchkapitel), in: Andrea F.G. Raschèr/Mischa Senn, Kulturrecht – Kulturmarkt, Lehr- und Praxishandbuch, Zürich 2012, 47-56. (Zusammen mit Andrea F.G. Raschèr.)
  • Bildende Kunst (Buchkapitel), in: Andrea F.G. Raschèr/Mischa Senn, Kulturrecht – Kulturmarkt, Lehr- und Praxishandbuch, Zürich 2012, 131-136.
  • Kaufvertrag (Buchkapitel), in: Andrea F.G. Raschèr/Mischa Senn, Kulturrecht – Kulturmarkt, Lehr- und Praxishandbuch, Zürich 2012, 224-228.
  • Kommission (Buchkapitel), in: Andrea F.G. Raschèr/Mischa Senn, Kulturrecht – Kulturmarkt, Lehr- und Praxishandbuch, Zürich 2012, 228-232.
  • Verträge bei Auktionen (Buchkapitel), in: Andrea F.G. Raschèr/Mischa Senn, Kulturrecht – Kulturmarkt, Lehr- und Praxishandbuch, Zürich 2012, 232-236. (Zusammen mit Dirk Boll.)
  • Galerie-Verträge (Buchkapitel), in: Andrea F.G. Raschèr/Mischa Senn, Kulturrecht – Kulturmarkt, Lehr- und Praxishandbuch, Zürich 2012, 237-243. (Zusammen mit Dirk Boll.)
  • Kunstsachverständigen-Vertrag (Buchkapitel), in: Andrea F.G. Raschèr/Mischa Senn, Kulturrecht – Kulturmarkt, Lehr- und Praxishandbuch, Zürich 2012, 243-246.
  • Kunstversicherungsverträge (Buchkapitel), in: Andrea F.G. Raschèr/Mischa Senn, Kulturrecht – Kulturmarkt, Lehr- und Praxishandbuch, Zürich 2012, 246-252.
  • Künstler und Galerie: Eine rechtliche Beurteilung ihrer Zusammenarbeit, in: Aktuelle Juristische Praxis (AJP) 2009, 5, 609 - 629.
  • Verkaufen verboten! Bemerkungen zu den zivilrechtlichen Folgen des Art. 16 Abs. 1 KGTG, in: Aktuelle Juristische Praxis (AJP) 2007, 5, 575 - 584.
  • Besserer Schutz für den internationalen Leihverkehr der Museen? Die Rückgabegarantie im Kulturgütertransfergesetz, in: Aktuelle Juristische Praxis (AJP) 2005, 6, 686 - 694. (Zusammen mit Andrea F.G. Raschèr.)